31. August 2007
Bismarckstraße erster Abschnitt beim Ausbau regional wichtiger Verkehrsader in Markneukirchen

Bauvorhaben:
Ersatzneubau einer Stb.-Brücke über der Schwarzbach und Stb.-Stützwände (Ausbau K7841) in 08258 Markneukirchen

Bauherr:
Freistaat Sachsen
Straßenbauamt Plauen

Entwurf:
Fugmann + Fugmann
Architekten und Ingenieure

Technische Daten:
Brückefläche 63,09 qm
84,5 lfdm. Stützwände
41,50 Tonnen Betonstahl

Zur Sicherung der Baugrube und der angrenzenden Bebauung waren umfangreiche Verbauarbeiten erforderlich

Die Bismarckstraße ist der erste Teil der Kreisstraße Richtung Wernitzgrün und Tschechien, die gemeinsam durch Kreis, Stadt, Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland (Zwav) sowie Versorgungsträger gebaut wird. Der Bau von Fahrbahn, Stützwänden und Brücke in der Bismarckstraße in Markneukirchen hat 1,8 Millionen Euro gekostet. Die Anwohner feierten das Ende der Arbeiten mit einem Straßenfest.

Abbildung 1
Größter Skate-Park Deutschlands in Plauen eingeweiht
Skateplaza Plauen heißt zukünftig area 241.
Ein Mekka für zwei und vier Räder. Auf einer Fläche von 1700 qm finden Radfahrer und Skater künftig beste Bedingungen. Es wurden insgesamt 76 Stahlbetonelemente, Treppen und Rampen erstellt. Alle Teile sind individuell entsprechend der Anforderungen der Nutzer entworfen und hergestellt worden.

Abbildung   Abbildung 2
Feierliche Einweihung Sozialgebäude Mülsen St. Niclas
Bauvorhaben:
Neubau eines Sozialgebäudes an der Sportanlage Mülsen St. Niclas

Bauherr:
Gemeinde Mülsen
St. Jacober Hauptstraße 128
08132 Mülsen

Planung:
Architekturbüro Steffen Fugmann
Eisenbahnstraße 1
08223 Falkenstein

Technische Daten:
Dachkonstruktion Nagelplattenbinder
Erdgeschoß in Massivbauweise
Gründung Stb.-Bodenplatte mit umlaufender Frostschürze
1450 m3 umbauter Raum

Die Sportanlage in Mülsen St. Niclas ist komplett.
Das neue Sozialgebäude ist übergeben. Nutzer des neuen Gebäudes sind der Fußballverein Mülsen und die Wassersportler und Badegäste des Schwimmbades. Das Gebäude vereint sanitäre Einrichtungen beider Sportanlagen und bietet einen hohen Standard an Ausstattung.

Abbildung 1
Stahlbauarbeiten Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt
Abschluß der Montagearbeiten Stahlbau am Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt.

In den vergangenen Monaten wurden ca. 85 Tonnen Baustahl in unterschiedlichen Güten verbaut. U.a. wurden die folgenden Bauteile fertiggestellt:
  • Anprallschutz für den Hubschrauberlandeplatz
  • Umlaufender Trägerrost mit auskragenden Lamellen
  • mehrere Fluchttreppen
  • Geländer Innenbrücken
  • Vordachkonstruktion
  • Absturzsicherung
  • Treppe zum Hubschrauberlandeplatz
Die Werkstattzeichnungen wurden durch das Ingenieurbüro Opitz/Wilkau-Haslau erstellt. Die Ausführung vor Ort erfolgte durch die Fa. Metalltechnik Tiepner.

Abbildung 1
Ausbau der Schulstraße in Markneukirchen
Verkehrsübergabe der Schulstraße nach erfolgtem grundhaften Ausbau mit Sanierung der benachbarten Stützwände und Treppenanlage.
Durch unser Büro erfolgten Planung, Ausschreibung und Bauleitung für o.g. Baumaßnahmen

Abbildung
Skate-und BMX-Park in Plauen
Für die BMX- und Skateboardfahrer von Plauen und Umgebung wird z.Z ein neuer Freizeitpark auf einer Fläche von ca. 3000 qm errichtet, in dem sie ihrer Freizeitbeschäftigung nachgehen können. Es werden hier insgesamt 76 unterschiedliche Elemente in Ortbeton bzw. als Fertigteil errichtet.

Abbildung 1   Abbildung 2   Abbildung 3   Abbildung 4
10.11.2006
Richtfest Turnhalle Markneukirchen
91 Tage nach dem Baubeginn wurde das Richtfest der Turnhalle Markneukirchen - rechtzeitig vor dem Winterbeginn- gefeiert. Infolge der extremen Hanglage wurde die nördliche Wand als Stb.-Stützwand ausgeführt.

Die Baukosten betragen 2,3 Mio €. Die Dachkonstruktion besteht aus filigranen Bindern (Spannweite 24,5 m, Stützenabstand 6,00 m) Untergurt als Stahlkonstruktion - Obergurt Brettschichtholzbinder.

Abbildung 1   Abbildung 2   Abbildung 3
30.10.2006
Spatenstich Sportplatz Mülsen
Langersehnter Spatenstich vor dem Wintereinbruch am Sportplatz Mülsen. Der Neubau eines modernen Sozialgebäudes für die ortsansässigen Sportvereine beginnt.

Abbildung
18.10.2006
Richtfest Sozialgebäude Sportplatz Schönheide
Die Sportanlage in Schönheide erhält ein Sozialgebäude.
Nach dem Kunstrasenplatz bekommt das Waldstadion in Schönheide ein Sozialgebäude für Fußballer und Wintersportler. Der eingeschossige Bau komplettiert die Sportanlage.

Abbildung 1   Abbildung 2
16.09.2006
Übergabe Skiwelt Schöneck
Vor dem Winterbeginn erfolgte die Übergabe der Einrichtungen für die Skiwelt Schöneck. Die Einweihung ist für den 9.12.2006 geplant. Es wurden u.a. mehrere Schleppliftanlagen und ein Technikgebäude errichtet.

Abbildung 1   Abbildung 2